Gründung

 

Ich bin Reinhild Weyrich und selbst von dem Krankheitsbild Hirnaneurysma betroffen. In 2003 wurde ich geclippt, in 2004 gecoilt (zwei mögliche Operationsverfahren). Aufgrund der erheblichen Einschränkungen in meinem Alltag nahm ich Kontakt auf zur WeKISS (Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in Westerburg), um Anschluß an eine Selbsthilfegruppe zu finden. Aber eine solche Gruppe gab es nicht!

Nach etwa einem halben Jahr entschied ich mich, selbst eine Selbsthilfegruppe mit meinem Krankheitsbild zu gründen.

 

Mit freundlicher Unterstützung der WeKISS kam am 22. Mai 2007 das erste Gruppentreffen zustande. Sechs Teilnehmer waren erstaunt, überhaupt auf Menschen mit diesem Krankheitsbild zu treffen. Natürlich war diese Erwartung da, aber wenn sie dann auch noch eintrifft ... Welch ein Gefühl für die Betroffenen!

 

Heute besteht die Gruppe aus ca. vierzig Mitgliedern, die natürlich nicht alle bei jedem Gruppentreffen dabei sind. Wir sind eine offene Gruppe, die jeder betroffene Mensch und/oder seine Angehörigen aufsuchen kann. 

 

Betroffene aus allen Bundesländern suchen und finden den Kontakt zu uns, um zumindest telefonisch oder auf anderen Wegen Hilfe und Unterstützung bzgl. der möglichen Folgen des Krankheitsbildes Hirnaneurysma zu bekommen. Hilfreich stehen wir auch Dir zur Seite. 

 

Bis heute sind wir die einzige Selbsthilfegruppe dieser Art in Rheinland-Pfalz - soweit bekannt. Wir sind kein Verein und auch kein Verband - eine offene Gruppe eben.